Öko-Checkliste für Vermieter

Einige Punkte unter deren Beachtung Vermieter ihre Ferienwohnungen oder Ferienhäuser umweltverträglicher gestalten können. Sie sollten die von Ihnen realisierten Punkte unbedingt in ihren Hausprospekten und Werbeunterlagen erwähnen. Für viele Urlauber ist Umweltverträglichkeit ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ihrer Ferienunterkunft. Bioferienwohnungen sind begehrt!

  • Bioreinigungsmittel schonen die Umwelt!
  • Eine Solaranlage nutzt die natürlichen Ressourcen und hilft Kosten sparen. Eine vierköpfige Familie duscht oft 2x an einem Tag.
  • Ein Drittel des Wasserverbrauches wird für das WC verwendet. Auch hier kann sich die Nutzung von Regenwasser aus eine Zisterne lohnen.
  • Nutzen Sie Wasser aus Regenwasserbehältern oder Tanks zur Bewässerung des Gartens.
  • Achten Sie bei Einrichtungsgegenständen und Renovierungsarbeiten auf langlebige Produkte. Verwenden Sie für Farben und Anstriche Produkte auf natürlicher Basis. Bitte niemals Tropenholz verarbeiten.
  • Bieten Sie Verpflegung an, so achten Sie auf vollwertige regionale Produkte mit geringen Transportwegen.
  • Weisen Sie in einer Hausordnung darauf hin, dass Sparsam mit Heizung, Strom und Wasser umzugehen ist. Stellen Sie wenn möglich auf Ökostrom um.
  • Fahrpläne und Hinweise zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sollten in jeder Ferienwohnung ausliegen.
  • Geben Sie Ihren Gästen Restauranttipps von Gaststätten, von denen Sie wissen, dass regionale und Bio-Produkte verarbeitet werden.

Ihre Gäste werden sich freuen, wenn Sie einigen dieser Punkte Beachtung schenken. Sicher sind es nur kleine Bausteine, welche das große Rad Sanfter Tourismus anschieben helfen. Doch es ist nur konsequent, die bezaubernde Natur, die unsere Gäste entdecken und bestaunen, selbst auch zu beschützen und zu bewahren.

Das verstehen wir unter NATUR Urlaub.